Lissabon (dpa) - Robert Lewandowski ist als erster Profi aus der Fußball-Bundesliga Torschützenkönig der Champions League geworden.

Der 32 Jahre alte Pole war mit 15 Treffern die unangefochtene Nummer 1 in der mit dem 1:0 (1:0) des FC Bayern im Finale gegen Paris Saint-Germain beendeten Königsklassen-Spielzeit. Hinter Lewandowski folgen Erling Haaland, der für RB Salzburg und Borussia Dortmund insgesamt zehnmal traf, sowie Bayern-Profi Serge Gnabry mit neun Toren.

Lewandowski fehlten nur zwei Treffer zur Einstellung des 17-Tore-Rekordes von Cristiano Ronaldo aus der Saison 2013/14. Die Champions-League-Torschützenkönige mit den meisten Treffern:

Saison Torschützenkönig Verein Tore Einsätze/Spiele
2013/14 Cristiano Ronaldo Real Madrid 17 11
2015/16 Cristiano Ronaldo Real Madrid 16 12
2017/18 Cristiano Ronaldo Real Madrid 15 13
2019/20 Robert Lewandowski FC Bayern 15 11
2002/03 Ruud van Nistelrooy Manchester United 12 9
2011/12 Lionel Messi FC Barcelona 14 11
2010/11 Lionel Messi FC Barcelona 12 13
2012/13 Cristiano Ronaldo Real Madrid 12 12
2016/17 Cristiano Ronaldo Real Madrid 12 13
2018/19 Lionel Messi FC Barcelona 12 10

© dpa-infocom, dpa:200823-99-279007/2

Bayern-Kader

Bayern-Spielplan

Titelgewinne FC Bayern

Saisonstatistiken FC Bayern

Alle Infos zur Champions League

Infos zur Fortsetzung der Champions League

Champions-League-Spielplan

Saisonstatistiken Champions League

Statistik-Handbuch zur Champions League

Regeländerungen in der Champions League

Änderungen in den Champions-League-Kadern

Infos zu Paris auf UEFA-Seite

Pk-Aussagen Kahn vor dem Finale

UEFA-Pressemappe zum Finale Bayern - Paris

Bayerns 10-Siege-Serie in dieser Saison

Pk Flick und Kimmich