Dortmund (dpa) - Borussia Dortmund hat allen Fans eine unkomplizierte Ticket-Rückerstattung zugesichert.

"Der BVB hat mit der gegenwärtigen Situation wirtschaftlich schwer zu kämpfen. Die meisten BVB-Fans sind ebenfalls von der Covid-19-Krise betroffen, viele spüren Kurzarbeit, Umsatzrückgänge oder gar Arbeitslosigkeit", teilte der Fußball-Bundesligist mit. Deshalb werde man von "möglichen künftigen Gesetzesregelungen, die vorsehen, Rückerstattungen durch das Ausgeben von Gutscheinen leisten zu dürfen, keinen Gebrauch machen".

Gleichwohl sprach der Bundesliga-Zweite all jenen Fans einen Dank aus, die auf ihren Rückerstattungsanspruch freiwillig verzichteten. "Um ehrlich zu sein: Es hilft! Die finale Entscheidung liegt aber bei jedem einzelnen Fan alleine", hieß es in der Mitteilung.

Gemeinsam mit Fanvertretern sowie der Abteilung Fan-Angelegenheiten seien zudem verschiedene "Optionen bezogen auf Dauerkarten und bereits erworbene Tageskarten erarbeitet" worden. So ist es auch möglich, bei einem Verzicht 19,09 Prozent des Betrages der BVB-Stiftung "Leuchte auf" zur Verfügung zu stellen. Die 55.000 Dauerkartenbesitzer können bei einem Verzicht auf eine finanzielle Entschädigung auch wahlweise ein neues Trikot ordern.

Vereinsmitteilung