Mönchengladbach (dpa) - Borussia Mönchengladbach will unmittelbar vor der Winterpause in der Fußball-Bundesliga alle Reserven mobilisieren.

Wir haben eine sehr gute Hinrunde gespielt, der wir jetzt im letzten Spiel mit einem Sieg die Krone aufsetzen wollen, sagte Borussia-Coach André Schubert vor dem Heimspiel an diesem Sonntag (17.30 Uhr) gegen Darmstadt 98. Zum Abschluss der Hinrunde müssen die Gladbacher erneut auf einige verletzte Spieler verzichten.

Für die Borussia ist es der Abschluss eines überaus turbulenten Halbjahres. Gladbach hatte sich nach fünf Niederlagen zum Saisonstart und dem Rücktritt von Trainer Lucien Favre unter Schubert vom letzten Tabellenrang zurück auf die Europacup-Plätze gearbeitet. Zuletzt kassierte das Team aber drei Pleiten innerhalb einer Woche, darunter Schuberts erster Niederlage in der Bundesliga mit dem 0:5 in Leverkusen. Danach folgte das Aus im DFB-Pokal gegen Werder Bremen.

Laut Schubert fehlte seinen Profis nach intensiven Wochen die nötige körperliche und geistige Frische. Wir sind eben nur Menschen, und so läuft es im Fußball manchmal, meinte der Trainer.

Aufsteiger Darmstadt möchte den negativen Trend der Borussia nutzen, um weitere Punkte im Abstiegskampf zu holen. Ich denke, dass wir alle auf das vergangene Jahr sehr stolz sein können. Unabhängig davon fahren wir nach Gladbach, um noch etwas auf den Punktestand draufzupacken, erklärte 98-Coach Dirk Schuster.

Fakten zum Spiel