Berlin (dpa) - Hertha BSC hat den Vertrag mit Torwart Rune Jarstein vorzeitig bis 2019 verlängert. Das gab der Überraschungs-Dritte der Fußball-Bundesliga bekannt.

Er hat in den letzten Wochen, in denen Thomas Kraft gefehlt hat, gute Leistungen gezeigt und sich diesen neuen Vertrag verdient, sagte Hertha-Manager Michael Preetz.

Ob der an einer Rückenblessur leidende Jarstein zum Hinrunden-Abschluss der Berliner gegen den FSV Mainz 05 auflaufen kann, soll erst nach dem Abschlusstraining entschieden werden.

Chefcoach Pal Dardai erklärte unmittelbar nach der Verlängerung mit dem 31 Jahre alten Norweger Jarstein den Kampf um die Torwartposition beim Hauptstadtclub für eröffnet. Der bisherige Stammkeeper Thomas Kraft kann wegen einer Kapselverletzung an der Schulter seit Mitte September nicht mehr spielen. Laut Dardai entscheiden die Leistungen, wer in der Rückrunde spielt.

Visitenkarte Rune Jarstein