München (dpa) - Robert Lewandowski vom FC Bayern ist zum achten Mal Fußballer des Jahres in Polen. Der Stürmer wurde am Sonntagabend ausgezeichnet, nachdem er sich bei der Wahl des renommierten Magazins "Pilka Nozna" durchgesetzt hatte.

"Ich kann sagen, dass es die beste Zeit meines Lebens ist", meinte der 31-Jährige am Montag bei Sport1. Er war bereits von 2011 bis 2017 siebenmal nacheinander in Polen ausgezeichnet worden, im Vorjahr ging der Preis an Torwart Lukasz Fabianski. "Jede Auszeichnung ist nicht nur eine Bestätigung, dass sich die Arbeit auszahlt, sondern auch zusätzliche Motivation, noch mal härter zu arbeiten", schrieb er bei Instagram. "Ich danke allen meinen Unterstützern, euretwegen bin ich stärker!"

Lewandowski hatte 2019 in 48 Pflichtspielen für die Münchner 48 Tore erzielt und war unter anderem Bundesliga-Torschützenkönig geworden. Aktuell führt er die Torjägerliste mit 22 Treffern nach 20 Spielen an. Angesprochen darauf, dass er wegen seiner Torgefahr in dieser Saison mit Bayern-Legende Gerd Müller und dessen Rekordmarke von 40 Tore verglichen werde, sagte er zu Sport1: "Das, was Gerd Müller gemacht hat, ist legendär und damit kann ich mich nicht vergleichen."

Er freue sich jedoch darüber, dass ihn manche auf ähnlichem Niveau wie Müller sehen. Lewandowski aber wolle seine "eigene Geschichte schreiben, die kein Spieler vor mir geschrieben hat."

Mitteilung FC Bayern

Instagram Lewandowski

Tabelle Bundesliga

Spielplan FC Bayern

Kader FC Bayern

Alle News FC Bayern