Berlin (dpa) - Geschäftsführer Michael Preetz glaubt trotz des Kaderumbruchs im Sommer an die Qualität der Mannschaft des Fußball-Bundesligisten Hertha BSC Berlin.

"Wir haben ein Auf und Ab erlebt in dieser Saison, sicherlich mehr schlechtere Leistungen als positive Leistungen", sagte er vor dem Spiel gegen RB Leipzig. Aber es habe auch Spiele gegeben, in denen die Mannschaft gezeigt habe, "welch grundsätzliche Qualität in ihr steckt".

Das Team habe Möglichkeiten, mittelfristig oben ran zu rücken, sagte Preetz. "Eins kann ich sicher sagen: Es wird besser werden im Laufe der Saison. Wir brauchen etwas Zeit, um zusammenzuwachsen."

© dpa-infocom, dpa:201024-99-65846/2

Bundesliga