Berlin (dpa) - Der 1. FC Union Berlin muss in der Fußball-Bundesliga möglicherweise länger auf Nico Schlotterbeck verzichten. Der 20 Jahre alte Abwehrspieler zog sich beim 4:0-Erfolg gegen den FSV Mainz 05 am Freitagabend kurz vor dem Abpfiff eine Verletzung am rechten Oberschenkel zu.

Trainer Urs Fischer konnte am Samstag allerdings noch keine Diagnose verkünden. "Er wird untersucht", sagte der Union-Coach. "Warten wir ab, was die Ärzte sagen." Schlotterbeck musste nach dem Schlusspfiff mit einer blauen Bandage am Bein von einem Betreuer vom Feld geführt werden. Er hatte offensichtlich große Schmerzen. Der Innenverteidiger war zu Saisonbeginn vom SC Freiburg ausgeliehen worden. Im Pokalspiel beim Karlsruher SC (1:0 n.V.) und im Ligaspiel bei Borussia Mönchengladbach (1:1) hatte er zwei wichtige Tore für Union erzielt.

© dpa-infocom, dpa:201003-99-810416/2

Kader Union Berlin