Gelsenkirchen (dpa) - Der FC Schalke 04 ist in Spanien auf der Suche nach einer Verstärkung für die Innenverteidigung.

Laut übereinstimmenden Medienberichten reisten Sportvorstand Jochen Schneider und Kaderplaner Michael Reschke aus dem Trainingslager des Fußball-Bundesligisten in Fuente Alamo nach Barcelona, wo sie sich um die Ausleihe des 20 Jahre alten Abwehrtalents Jean-Clair Todibo vom FC Barcelona bemühen wollen.

Da Benjamin Stambouli (Fußbruch) und Salif Sané (Meniskusverletzung) noch wochenlang ausfallen, stehen in Ozan Kabak und Matija Nastasic, der immer wieder über Achillessehnenproblem klagt, nur zwei spielfähige Innenverteidiger zur Verfügung. Somit macht das Interesse an dem französischen Junioren-Nationalspieler durchaus Sinn.

Für Deutschlands Rekordnationalspieler Lothar Matthäus ist Todibo "der beste Innenverteidiger, den ich seit Langem gesehen habe. Er wäre eine klare Verstärkung für Schalke", sagte er der "Bild"-Zeitung.

Spielerprofil Todibo