Wolfsburg (dpa) - Wolfsburgs Mittelfeldspieler Xaver Schlager kann der aktuellen Zwangspause in der Fußball-Bundesliga auch etwas Positives abgewinnen.

"Ich habe die Pause jetzt nutzen können, um körperlich aufzuholen und einiges wettzumachen", sagte der 22-Jährige der Deutschen Presse-Agentur. "Zu Beginn der Rückrunde habe ich schon gemerkt, dass mein Körper ein bisschen Rückstand hat und ich noch ein bisschen was aufholen muss." Schlager hatte wegen eines Knöchelbruchs den Großteil der Hinserie verpasst. "Mittlerweile fühle ich mich wieder richtig gut, der Fuß macht keine Probleme", sagte er.

Der VfL bereitet sich derzeit mit Kleingruppentraining auf eine mögliche Wiederaufnahme des Spielbetriebs der aktuell wegen der Coronavirus-Pandemie unterbrochenen Saison vor. "Momentan kann man an Defiziten arbeiten und spezielle Einzeltrainings machen, für die man während der Saison sonst weniger Zeit hat", sagte Schlager. "Ich arbeite zum Beispiel zurzeit an meinem Abschluss. Da habe ich sicherlich Luft nach oben." In bislang 15 Bundesliga-Einsätzen hat der österreichische Nationalspieler ein Tor erzielt.

Neuigkeiten zum VfL Wolfsburg

Der Spielerkader des VfL Wolfsburg

Die Tabelle der Bundesliga