Doha (dpa) - Im Falle eine Final-Einzugs bei der Club-WM bekommt es der FC Bayern München mit dem mexikanischen Fußballverein Tigres UANL zu tun.

Das Team aus Monterrey siegte in Doha im Halbfinale gegen Palmeiras Sao Paulo 1:0 (0:0). Die Bayern treffen am Montag im Halbfinale auf Al-Ahly aus Ägypten.

Der Franzose Andre Pierre Gignac erzielte in der 54. Minute per Foulelfmeter den Siegtreffer für Tigres. Der Vize-Europameister von 2016 war bereits mit zwei Toren im Viertelfinale gegen Ulsan Hyundai FC der Matchwinner.

Ulsan, für den der frühere HSV-Profi Lukas Hinterseer spielt, belegte bei der Club-WM den sechsten Platz. Im Spiel um Platz fünf unterlag die Mannschaft aus Südkorea am Sonntag Al-Duhail SC aus Katar mit 1:3 (0:1). Der Österreicher stand in der Startelf und spielte bis zur Pause. Er war in der Winterpause vom Fußball-Zweitligisten aus Hamburg zu Ulsan gewechselt.

Die Tore für das Team aus Katar erzielten Edmilson Junior (21.), Mohammed Muntari (66.) und Almoez Ali (82.). Yoon Bit-Garam (62.) markierte den zwischenzeitlichen Ausgleich.

© dpa-infocom, dpa:210207-99-342027/3

Homepage Club-WM