Heidenheim (dpa) - Eintracht Braunschweig hat eine erfolgreiche Rückkehr in die 2. Fußball-Bundesliga verpasst.

Der Aufsteiger verlor sein erstes Saisonspiel mit 0:2 (0:1) beim Vorjahresdritten 1. FC Heidenheim. Patrick Schmidt (17. Minute/Handelfmeter) und Kevin Sessa (75.) erzielten vor 2052 Zuschauern die Tore für die Gastgeber, die nach dem knapp verpassten Bundesliga-Aufstieg in der Vorsaison einen erfolgreichen Start in die neue Spielzeit hinlegten. Die Braunschweiger dagegen boten gut eine Woche nach dem furiosen 5:4-Erfolg im DFB-Pokal gegen Hertha BSC eine insgesamt harmlose Vorstellung.

Heidenheim kontrollierte die Partie über weite Strecken. Nach einem Handspiel von Robin Ziegele gab Schiedsrichter Winter nach Sichtung der Videobilder Elfmeter für den FCH, Schmidt verwandelte sicher. Kurz darauf hatte die Eintracht die Riesenchance zum Ausgleich, Kapitän Martin Kobylanski (25.) schoss aus kurzer Distanz aber drüber. Nach einer Nachlässigkeit der Braunschweiger Abwehr machte Sessa eine Viertelstunde vor Schluss schließlich alles klar.

© dpa-infocom, dpa:200920-99-638052/2

Kader 1. FC Heidenheim

Spielplan 1. FC Heidenheim

Saison-Statistiken 1. FC Heidenheim

Tabelle 2. Bundesliga

Kader Eintracht Braunschweig