Hannover (dpa) - Hannover 96 hat in der 2. Fußball-Bundesliga die ersten Heimpunkte der Saison abgegeben. Nach drei Siegen im eigenen Stadion kam der Aufstiegskandidat am Samstag gegen Erzgebirge Aue nicht über ein 0:0 hinaus.

Der Druck auf die Niedersachsen wächst damit vor dem nächsten Auswärtsspiel bei den Würzburger Kickers in zwei Wochen, da Hannover bislang in der Fremde alle drei Partien verloren hat.

Gegen Aue erspielte sich das Team von Trainer Kenan Kocak zwar viele gute Chancen, schaffte es aber nicht, den starken Auer Torwart Martin Männel zu überwinden. In der Schlussphase mussten die Gäste, für die Florian Krüger im ersten Durchgang die große Chance zur Führung vergab, das Unentschieden in Unterzahl verteidigen. Tom Baumgart sah in der 84. Minute die Gelb-Rote Karte. Doch auch mit einem Spieler mehr gelang ein Hannover kein Treffer mehr.

© dpa-infocom, dpa:201107-99-247358/2

Infos zum Spiel auf bundesliga.de