Bad Honnef (dpa/tmn) - Der Efeu (Hedera helix) kann mit einem sehr hellen weißen Hausanstrich Probleme haben. Denn Licht wird hier stark reflektiert, was dazu führt, dass sich die Triebe der Fassadenbegrünung von der Fläche abwenden. Darauf weist der Bundesverband Garten- und Landschaftsbau (BGL) hin.

Der Efeu gilt insgesamt als lichtscheu. Seine Triebe gedeihen in Richtung der vom Licht abgewandten Seite. Es bietet sich also grundsätzlich ein eher sonnengeschützter Standort an - etwa der Halbschatten oder Vollschatten.

Außerdem benötigt der Efeu einen festsitzenden Putz ohne Risse, an dem er sich halten kann. Sonst können die Wurzeln in das Material eindringen und es mit der Zeit absprengen.