Berlin (dpa) - Das Olympia-Qualifikationsturnier der deutschen Handballer im April in Berlin wird aufgrund des Coronavirus ohne Zuschauer stattfinden.

Das teilte die Internationale Handballföderation (IHF) nach einer Rücksprache mit dem Deutschen Handballbund (DHB) mit. Inwiefern Medienvertreter zu dem Turnier vom 17. bis 19. April in der Max-Schmeling-Halle zugelassen sind, werde in Absprache mit den lokalen Behörden festgelegt.

"Die Gesundheit und Sicherheit der Mannschaften und ihrer Entourage, der Offiziellen, Delegierten und der Fans sind von äußerster Wichtigkeit", sagte IHF-Präsident Hassan Moustafa. "Wir bleiben in engem Kontakt mit den relevanten Behörden, um die notwendigen Sicherheitsvorkehrungen zu treffen."

Die DHB-Auswahl trifft bei dem Turnier auf Schweden, Slowenien und Algerien. Die ersten beiden Teams der Vierergruppe qualifizieren sich für die Olympischen Spiele im Sommer in Tokio.

Die deutsche Gruppe in der EM-Qualifikation

Kader der deutschen Handballer

Spielplan der deutschen Handballer

Präsidium des Deutschen Handballbundes

Vorstand des Deutschen Handballbundes

IHF-Mitteilung - Englisch