Kiel (dpa) - Weltmeister Niklas Landin vom THW Kiel fürchtet angesichts der Corona-Pandemie und der zunehmenden Terminnot um die Handball-Saison.

"Wie wir das schaffen wollen die ganze restliche Saison, das ist fraglich. Das wird stressiger und stressiger mit unserer Terminplanung", sagte der dänische Torwart des deutschen Rekordmeisters in der Sendung "Sportclub" im NDR-Fernsehen. "Ich hoffe, dass wir nicht wieder die Saison abbrechen müssen. Das kann schlimmstenfalls das Thema sein."

Aufgrund eines positiven Corona-Tests bei einem Spieler des THW Kiel war das für Sonntag angesetzte Bundesliga-Spiel gegen den SC DHfK Leipzig ausgefallen und muss verlegt werden. Der betroffene Kieler Spieler wurde sofort isoliert. Auch die Champions-League- Partie der Kieler beim HC Motor Saporoschje in der Ukraine am 10. Februar wird aller Voraussicht nach von der Europäischen Handball-Föderation abgesagt. Allein in der Bundesliga muss der THW noch drei Partien nachholen.

© dpa-infocom, dpa:210208-99-346984/2

Mitteilung zum Corona-Fall THW Kiel - 6. Februar

Homepage THW Kiel

Kader THW Kiel

Spielplan THW Kiel

Tabelle Handball-Bundesliga

Niklas Landin im NDR-"Sportclub" - 7. Februar