151. Jubiläum des Metropolitan Museum of Art

Nichts für Kunstbanausen! Google ehrt mit Doodle Metropolitan Museum of Art

"Ich schaue mal schnell im Internet nach, was es dazu gibt. " Will man am 13. April etwas über die Google-Suchmaschine finden, begegnet einem auf der Startseite große Kunst. Was es mit dem neuen Doodle auf sich hat.

Von Samantha Günther
Die Suchmaschine begeistert mit einem Google Doodle zum 151. Jahrestag des Metropolitan Museum of Art. Screenshot www.google.com

New York. Große Kunst feiert Geburtstag: am Dienstag, den 13. April, feiert das Metropolitan Museum of Art den 151. Jahrestag, zumindest digital. Schon im vergangenen Jahr mussten pandemiebedingt die Feierlichkeiten ausfallen. Anlässlich des diesjährigen Jubiläums wird das New Yorker Museum mit einem neuen Google-Doodle geehrt. Mit Doodle ist die Animation gemeint, die auf der Google-Startseite über dem Suchfeld erscheint. 

Die digitale Zeichnung vom Designer Erich Nagler gleicht einem Lageplan des Kunstmuseums, das allein eine Ausstellungsfläche von 130.000 m² bietet. Einzelne Linien führen zu sechs Kästchen indem abwechselnd Fotos von Kunstobjekten präsentiert werden. Umrahmt wird das riesige Gebäude vom Central Park. 

Das größte Kunstmuseum der USA

Das New Yorker Kunstmuseum, auch bekannt als "Met" – wurde am 13. April 1870 gegründet und am 20. Februar 1872 eröffnet. Einst wurde es von Geschäftsleute, Bankiers, Künstler und Intellektuelle errichtetet, um der amerikanischen Bevölkerung sowohl die Kunst als auch Kunsterziehung in einer "nationalen Institution" näherzubringen.

Heute verfügt der traditionsreiche Museumskomplex an der ebenfalls berühmten Fifth Avenue, über sagenhafte dreimillionen Kunstwerke. Malereien, Skulpturen, Ritterrüstungen oder gar Waffen aus verschiedensten Ländern. Damit ist es das größte Kunstmuseum der USA und besitzt eine der bedeutendsten kunsthistorischen Sammlungen der Welt. Etwa sieben Millionen Besucher kommen jährlich. Derzeit läuft in dem Museum eine Ausstellung der US-Künsterlin Alice Neel.