Letzte Klappe

Til Schweiger beendet „Kurt“-Dreharbeiten

34 Drehtage, der letzte auf dem Land in Schleswig-Holstein: Die Verfilmung eines Buch-Bestsellers von Sarah Kuttner ist abgeschlossen. Der Kinostart ist für 2022 geplant.

Von dpa 16.07.2021, 15:53
Til Schweiger und seine Kollegen haben „Kurt“ abgedreht.
Til Schweiger und seine Kollegen haben „Kurt“ abgedreht. Gordon Timpen/Warnerbros/dpa

Hamburg - Der Regisseur und Schauspieler Til Schweiger hat die Dreharbeiten zur Verfilmung des Bestsellers „Kurt“ von Sarah Kuttner abgeschlossen.

Die letzte Klappe für den Film sei am Donnerstag im schleswig-holsteinischen Schwedeneck (Kreis Rendsburg-Eckernförde) gefallen, sagte eine Sprecherin der Filmagentur Via Berlin am Freitag. „Kurt“ war den Angaben zufolge an 34 Tagen in Berlin, Brandenburg, Hamburg und Schleswig-Holstein gedreht worden. Drehstart war Ende Mai.

Der Film erzähle auf einfühlsame Weise die Geschichte vom erschütternden Schicksal einer jungen Patchwork-Familie - und wie Liebe auch das schlimmste Unglück überwinden könne. In den Hauptrollen spielen Til Schweiger und Franziska Machens sowie Jasmin Gerat. Der Film soll voraussichtlich 2022 in die Kinos kommen.