Moderator

TV-Urgestein Claus Kleber verlässt das ZDF

Weiterer Tiefschlag für den öffentlich-rechtlichen Rundfunk in Deutschland: Nachrichtenlegende und ZDF-"heute-journal"-Anchorman Claus Kleber verlässt das Zweite Deutsche Fernsehen. Neben dem 65-Jährigen haben in den vergangenen Wochen und Monaten bereits weitere Journalisten die Fernsehsender der "Öffentlichen Rechtlichen" verlassen oder ihren Abschied angekündigt.

Von Alexander Wermter
Claus Kleber wird das „heute journal“ des ZDF noch bis Ende des Jahres moderieren - danach will er den Sender verlassen.
Claus Kleber wird das „heute journal“ des ZDF noch bis Ende des Jahres moderieren - danach will er den Sender verlassen. Foto: imago/Rainer Unkel

Mainz - Er ist eines der bekanntesten Gesichter der deutschen Fernsehlandschaft: ZDF-"heute-journal"-Anchorman Claus Kleber (65). Seit 18 Jahren moderiert er das Nachrichtenmagazin des Zweiten Deutschen Fernsehens, doch der Sender muss bald auf die Dienste Klebers verzichten.

Wie die "Bild" berichtet, beabsichtigt Kleber aber keinen Wechsel zu einem anderen TV-Format. Vielmehr soll der Moderator bereits den Ruhestand im Kopf haben. Mit 65 Jahren erreichte der gebürtige Reutlinger bereits im vergangenen Jahr die geltende Altersgrenze der öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten.

Zwar verlängerte Kleber seinen Vertrag dann nochmal, doch Ende 2021 soll dann endgültig Schluss sein - eine weitere Verlängerung seines Vertrages auf Bitte des ZDF soll er ausgeschlagen haben.

Auch die ARD verließen im vergangenen halben Jahr bekannte Fernsehgesichter

Da der 65-Jährige noch bis Jahresende vor der Kamera stehen soll, wird er auch die Berichterstattung zur Bundestagswahl begleiten.

Erst im Mai verabschiedete sich Klebers ZDF-Kollegin Petra Gerster (66) in die Fernseh-Rente. Die ARD-Sprecherinnen Pinar Atalay (43) und Linda Zervakis (45) gaben in den vergangen Wochen ihren Abschied der Sendeanstalt bekannt beziehungsweise verließen sie bereits.

Jan Hofer verließ im vergangenen Jahr die ARD und steht künftig für RTL vor der Kamera.
Jan Hofer verließ im vergangenen Jahr die ARD und steht künftig für RTL vor der Kamera.
Foto: Swen Pförtner/dpa

TV-Urgestein Jan Hofer (69) sprach im Dezember vergangenen Jahres das letzte mal die Tagesschau und wird dem Fernsehpublikum künftig bei RTL die News präsentieren.