Rouen (dpa) - Stabhochsprung-Weltrekordler Armand Duplantis hat im französischen Rouen mit 6,03 Metern eine Weltjahresbestleistung aufgestellt.

Zugleich gewann der schwedische Leichtathlet am Samstagabend das erste direkte Duell mit Ex-Weltrekordler Renaud Lavillenie. Mit 5,93 Metern, die er im ersten Versuch überquerte, teilte sich der 34-jährige Franzose mit Christopher Nilsen (USA) den zweiten Platz. Weltmeister Sam Kendricks (USA) wurde mit 5,83 Metern Vierter.

Die 6,03 Meter meisterte Duplantis auf Anhieb und ließ anschließend 6,19 Meter auflegen. Die ersten beiden Versuche über die Weltrekord-Höhe sahen vielversprechend aus, dennoch scheiterte der "Welt-Leichtathlet" des Jahres 2020 dreimal. "Ich kann es nicht jedes Mal schaffen, aber ich bin froh, wieder über sechs Meter gesprungen zu sein", sagte Duplantis zum vergeblichen Versuch, seinen vor einem Jahr aufgestellten Weltrekord von 6,18 Meter zu verbessern.

© dpa-infocom, dpa:210207-99-335831/2

Bericht auf leichtathletik.de