Burg (vs) l Nach einem eskalierten Streit in Burg ist ein 32-Jähriger am Montagvormittag unter Drogen mit einer Machete auf einen 40-Jährigen losgegangen. Wie die Polizei mitteilt, erlitt das Opfer leichte Schnittverletzungen am Kopf, Oberschenkel und im Brustbereich. Lebengefahr bestehe allerdings nicht, so die Beamten. Der mutmaßliche Täter wurde zunächst festgenommen.

Dem Angriff waren mehrere Streitigkeiten vorausgegangen. Als das 40-jährige Opfer an der Wohnung des Täters eine Entschuldigung verlangte, eskalierte der Streit erneut - die Machete kam zum Einsatz. Nach dem Angriff wurden die beiden Streithähne ärztlich versorgt. Der 32-Jährige wurde polizeilich vernommen. Ein Drogentest bei beiden schlug auf Cannabis/Amphetaminen schlug positiv an.