Biederitz/Magdeburg (el) l  Ein 14-Jähriger aus Afghanistan ist am Sonntagabend an den Folgen eines Badeunglücks an der Ehle in einem Magdeburger Krankenhaus gestorben. Eine Gruppe Asylsuchender aus der Flüchlingsunterkunft im Magdeburger Herrenkrug war am Nachmittag zu einem Badeausflug in die Nähe der Schweinebrücke aufgebrochen, um sich in dem Umflutarm der Ehle zu erfrischen.

Der 14 Jahre alte Afghane verschwand plötzlich beim gemeinsamen Baden in dem Fluss und wurde erst eine Stunde später bewusstlos wiedergefunden. Feuerwehr und Rettungswagen waren ausgerückt. Der Notarzt reanimierte den jungen Mann noch vor Ort. Der Flüchtlingsjunge wurde in ein Krankenhaus nach Magdeburg gebracht. Dort verstarb der 14-Jährige am Sonntagabend . Das teilte die Polizei auf Volksstimme-Nachfrage mit.