1. Startseite
  2. >
  3. Lokal
  4. >
  5. Nachrichten Burg
  6. >
  7. Burg: Nach „Spaziergang“ Kundgebung mit lauten Tönen

Corona-MaßnahmenBurg: Nach „Spaziergang“ Kundgebung mit lauten Tönen

Erst „Spaziergang“ durch die Innenstadt, dann Kundgebung. Die Burger AfD hatte Montagabend auch Bundespolitiker ins Jerichower Land geholt.

Von Mario Kraus 07.02.2022, 19:56
Am Burger Rathaus fand Montagabend eine Kundgebung der AfD gegen die Corona-Maßnahmen statt.
Am Burger Rathaus fand Montagabend eine Kundgebung der AfD gegen die Corona-Maßnahmen statt. Foto: Mario Kraus

Jetzt digital weiterlesen

Unser digitales Angebot bietet Ihnen Zugang zu allen Inhalten auf volksstimme.de sowie zur digitalen Zeitung.

Sie sind bereits Abonnent?

4 Wochen für 0,00 €

Jetzt registrieren und 4 Wochen digital lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie die digitale Zeitung >>HIER<< bestellen.

Burg - Nach dem so genannten Spaziergang durch die Burger Innenstadt versammelten sich Montagabend etwas mehr als 100 Menschen am historischen Rathaus zu einer von der AfD organisierten Demonstration, die von einem starken Polizeiaufgebot abgesichert war. Mehrere Redner der Partei, darunter die Bundestagsabgeordneten Martin Reichardt, Jan-Wenzel Schmidt und Stadtrat Jan Scharfenort gingen mit der aktuellen Corona-Politik im Bund und Land hart ins Gericht und forderten weiter zu Protesten auf, um Lockerungen zu erzwingen. „Geht weiter auf die Straße“, rief Reichardt in die Menge.