Schkopau l Von den Senioren-Landesmeisterschaften kehrten die Kegler aus dem Jerichower Land, die für den des KKB Anhalt-Bitterfeld starteten, mit zwei Medaillen heim und sicherten sich so zwei Startplätze bei den Deutschen Einzelmeisterschaften in Öhringen.

Was für eine Geschichte sorgte in der Klasse der A-Senioren für eine faustdicke Überraschung: Nachdem der Titelverteidiger und deutsche Meister Udo Volkland aus Leitzkau im Vorlauf in Gerbstedt mit 559 Kegeln erwartungsgemäß in Führung gegangen war, musste er sich in Schkopau (558, zusammen 1117) geschlagen und mit Silber zufrieden geben. Der Gommeraner Thomas Zander (539), der nur durch den Verzicht seines Teamkollegen Udo Wrubel den achten Finalplatz erreichte, erwischte einen Sahnetag und deklassierte mit der Tagesbestleistung und dem Senioren-Bahnrekord von 599 Kegeln alle vor ihm liegenden Starter. „Thomas hat uns mit dem hohen Ergebnis sehr unter Druck gesetzt“, gratulierte Volkland dem neuen Landesmeister.

Somit reisen mit Volkland und Zander gleich zwei Senioren Ende Juni zu den deutschen Titelkämpfen. Auch dort sind Überraschungen nicht ausgeschlossen.