Bürgermeisterwahl

Den fünf Kandidaten in Burg auf den Zahn fühlen

Die Bürgermeisterwahl in Burg steht vor der Tür. Volksstimme-Leser können Fragen an die Radaktion schicken.

Von Mario Kraus
Am Superwahlsonntag, 6. Juni, wird auch der künftige Bürgermeister von Burg bestimmt.
Am Superwahlsonntag, 6. Juni, wird auch der künftige Bürgermeister von Burg bestimmt. Symbolfoto: Fredrik von Erichsen/dpa

Burg

Der Wahlkampf befindet sich auf der Zielgeraden. Vielerorts sind die Bürgermeisterkandidaten von Burg präsent, stellen sich und ihre politischen Ziele vor und kommen mit den Burgern ins Gespräch. Auch die Volksstimme möchte die Zeit vor dem 6. Juni nutzen, um die Bewerber vorzustellen und ihnen auch auf den Zahn zu fühlen. Vor allem aber: In welchen Akzenten und Vorstellungen unterscheiden sie sich, um die Probleme der Zukunft zu lösen?

Dabei sind auch Sie, liebe Leserinnen und Leser, gefragt. Sie können Ihre Fragen unkompliziert der Redaktion mitteilen. Themen gibt es sicher genug. Ob Investitionen in die Infrastruktur oder soziale Einrichtungen, Sportstätten, Vereine, Freizeitmöglichkeiten, Grünflächen, der Öffentliche Personennahverkehr in Stadt und Dörfern, die Entwicklung der Innenstadt, Ordnung und Sauberkeit, Straßenverkehr oder Wohnungspolitik – all diese Punkte werden Burg auch künftig bewegen und sind für eine Kommune entscheidend. Deshalb: Notieren Sie Ihre Fragen und schicken diese an die Volksstimme in 39288 Burg, Zerbster Straße 39. Natürlich kann auch eine Mail geschickt werden: redaktion.burg@volksstimme.de. Per Telefon können Sie die Rufnummer 03921/456431 nutzen. 

Die Redaktion wird die Fragen bündeln, gegebenenfalls komplettieren und sie den fünf Bewerbern mit Bitte um konkrete Antworten zuleiten. Und natürlich werden Fragen und Antworten auch in der Burger Volksstimme veröffentlicht.

Für das Amt des Bürgermeisters stehen folgende Personen zur Auswahl: René Kellner, Gerald Lichtenberg, Bernhard Ruth, Philipp Sievert und Christian Werner. Alle drei sind parteilos, Kellner ist von der CDU nominiert worden, Sievert von der SPD. Die Landtags-, Landrats- und Bürgermeisterwahl findet am Sonntag, 6. Juni, von 8 bis 18 Uhr statt. Auch Briefwahl ist wieder möglich, unter anderem im Gebäude der Stadtverwaltung in der Alten Kaserne 2.

Noch in dieser Woche wird die Redaktion beginnen, die Kandidaten in der Zeitung vorzustellen.