Gommern l „Justav jib Jas, in Jommern jibt‘s jrüne Jurken“, heißt es wieder am Sonntag, 25. August. Der 10. Jommeraner Jurkenmarkt öffnet seine Pforten. Ab 11 Uhr startet der beliebte Markt mit dem Einmarsch von geladenen Hoheiten wie Rosenprinzessin, Spargelkönigin, Kartoffelkönigin, Flämingkönigin und vielen weiteren Hoheiten aus der Region. Ulrike I., Gommerns Gurkenkönigin, wird den Markt danach eröffnen und einen Rückblick auf ihr Jahr als Königin geben.

Gegen 11.15 Uhr kann dann geschunkelt und getanzt werden, denn die Weinbergmusikanten aus Hohenwarthe werden mit zünftiger Blasmusik aufspielen. Weitere Showacts auf der Bühne sind im Laufe des Programmes die Tanz- und Theatergruppe der Sekundarschule Fritz Heicke, die Kinder des Waldkindergartens und des DRK Kindergartens, die Ehlebienchen sowie der Auftritt der Gommeraner Sängerin Janika Roloff.

Etwa gegen 12.20 Uhr können sich Freiwillige beim beliebten Gurkenschälwettbewerb messen, und um 13.50 Uhr beginnt das Show-Kochen der Hoheiten vor der Bühne. Man kann gespannt sein, welche Gerichte sie aus den Gommeraner Gurken zaubern werden.

Wettbwerb

Die Siegerehrung des Volksstimme-Wettbewerbes „Wer hat die längste Gartengurke?“ findet um 14.50 Uhr statt. Der oder die Siegerin erhält einen Pokal und einen Volksstimme-Leserreisen-Gutschein im Wert von 50 Euro sowie einen „Einheizgutschein“ vom Stadtförderverein „Wir für Gommern“ im Wert von 25 Euro.

Spannend wird es auch um 16 Uhr, denn dann wird Gommerns neue Gurkenkönigin durch Bürgermeister Jens Hünerbein gekrönt. Danach gibt es weiter Musik von DJ Hendrik, ehe der 10. Jommeraner Jurkenmarkt um 17 Uhr ausklingt.

Tags zuvor kommen alle Fans von Depeche Mode auf ihre Kosten. Zum 13. Rock am Rathaus konnte „Depeche Road“, eine Tribute-Band, gewonnen werden. „Unser Motto ‚Take Second Best‘ haben wir aus dem Song ‚Personal Jesus“ entnommen. Als Depeche Mode Coverband sind wir bestrebt, möglichst nah am Original zu bleiben. An den Stellen, wo ein Kopieren der Band nicht sinnvoll ist, bringen wir unsere eigene Begeisterung für Depeche Mode ein. Dadurch verkürzen wir den zahlreichen Fans dieser legendären Band die Zeit zwischen den Konzerten“, sagt Depeche Road über sich selbst.

Doch ehe Depeche Road die weltberühmten Songs ihrer Vorbilder zum Besten gibt, tritt der Genthiner Musiker Robby Schulze auf. Seine Musik lebt von seiner Ehrlichkeit und seiner ergreifenden Stimme. Balladen, Popsongs aber auch rockige Klänge aus eigener Feder sind Garant für tolle Konzerte und sorgen für eine abwechslungsreiche Unterhaltung für jeden Anlass.

Musik auf der Bühne

Im Sommer 2014 spielte Robby Schulze im Vorprogramm der Kultband „Karat“ im Rahmen der MDR-Sommertour und war auch bereits Support für namhafte Künstler und Bands wie Albert Hammond, Ray Wilson und Indie Rock Band Madsen.

Los geht es um 19 Uhr. Der Eintritt zu Rock am Rathaus ist wie immer frei.