Unterstützung für sportlichen Nachwuchs

Finanzspritze für Nachwuchsarbeit im Judo beim SG Blau-Weiß Gerwisch und Tischtennisverein Biederitz

Der Landkreis Jerichower Land, die Stadt Burg und die Sparkasse MagdeBurg wollten finanziell trotz Corona ein Zeichen für sportliche Kinder und Jugendliche im Kreis setzen. Und haben daher das Geld, das für einen Empfang ausgegeben worden wäre, dorthin gegeben, wo besondere Nachwuchsarbeit geleistet wird.

Finanzspritze für die Nachwuchsarbeit im Judo beim SG Blau-Weiß Gerwisch und beim Tischtennisverein Biederitz.
Finanzspritze für die Nachwuchsarbeit im Judo beim SG Blau-Weiß Gerwisch und beim Tischtennisverein Biederitz. Foto: Anke Reppin

Biederitz/Gerwisch

np

Eigentlich hatte es 2020 eine große Veranstaltung mit dem sportlichen Nachwuchs des Landkreises geben sollen, berichtete Landrat Steffen Burchhardt (SPD) bei einem Termin an der Ehlesporthalle in Biederitz. Doch der groß geplante Empfang von Landkreis, Stadt Burg und Sparkasse MagdeBurg, bei dem die Kinder hatten im Mittelpunkt stehen sollen, war der Corona-Pandemie zum Opfer gefallen und auf den 15. Mai 2021 verschoben worden. Auch dieser Termin sei aber nicht zu halten gewesen, erklärte der Landrat jetzt.

Also hätten sich der Landkreis, Stadt und Sparkasse überlegt, wie sie auf andere Weise ein Zeichen für sportliche Kinder und Jugendliche im Jerichower Land setzen könnten, sagte Burchhardt. Dabei sei die Idee entstanden, das Geld, das für den Empfang ausgegeben worden wäre, dorthin zu geben, „wo ganz hervorragende Nachwuchsarbeit geleistet wird“. Gleichzeitig solle so das Engagement der Trainer gewürdigt werden.

Biederitzer Tischtennisspieler holen viele Titel

Hervorragenden sportlichen Nachwuchs und engagierte Trainer – darauf können auch der DJK Tischtennisverein Biederitz und der Bereich Judo der SG Blau-Weiß Gerwisch verweisen. „Und das trägt Früchte“, sagte der Landrat.

Viele Titel seien durch die Biederitzer Tischtennisspieler nach Sachsen-Anhalt und ins Jerichower Land geholt worden. Und der Bereich Judo des Gerwischer Sportvereins habe seiner Sportart zu einer Präsenz verholfen, wie es sie vorher noch nicht gegeben hätte. „Hier wird Kindern Selbstbewusstsein und Stärke gegeben“, betonte Burchhardt. Norbert Dierkes, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse, hatte nicht nur zwei große Schecks dabei. Er war sich darüber hinaus auch sicher, dass das Geld bei den beiden Vereinen „sehr gut aufgehoben“ sei. 1000 Euro pro Verein überreichte Dierkes an Judo-Trainer Thomas Lammich von Blau-Weiß Gerwisch und Jens Röttig, Vorsitzender des Tischtennisvereins Biederitz. Besonders freue er sich, sagte Norbert Dierkes, dass die Sparkasse auf diese Weise Jugend und Ehrenamt gleichzeitig unterstützen könne.

Jugend und Ehrenamt zeitgleich unterstützt

Thomas Lammich betonte, der Sport in der Gemeinde lebe von solcher Unterstützung. Jens Röttig kündigte an, die Finanzspritze werde in die Organisation des geplanten Trainingslagers mit dem Nachwuchs, in der Sportschule Osterburg, fließen.