Burg (vs) l Bei einem Unfall auf der A2 in Höhe der Anschlussstelle Burg-Zentrum wurden zwei Menschen schwer verletzt. Aus noch ungeklärter Ursache erkannte der 33-jährige rumänische Fahrer eines Skoda den im linken Fahrstreifen vor ihm fahrende Peugeot zu spät und fuhr auf, teilte die Polizei mit. Dadurch geriet der Peugeot ins Schleudern, drehte sich und kam entgegengesetzt der Fahrtrichtung an der Mittelschutzplanke zum Stehen.

Der 36-jährige polnische Fahrer des Peugeot sowie der Fahrer des Skoda wurden eingeklemmt und mussten durch die Feuerwehr befreit werden. Sie kamen schwer verletzt mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus.

Die A 2 musste in Richtung Berlin für eineinhalb Stunden gesperrt werden, bevor der nachfolgende Verkehr an der Unfallstelle vorbeigeleitet werden konnte.