Burg (rk) l Bei der Sprengung eines Geldautomaten in Burg bei Magdeburg im Jerichower Land haben unbekannte Täter in der Nacht zum Sonnabend eine sechsstellige Summe erbeutet. Zuvor waren sie in die Bankfiliale, in der sich der Automat befindet, eingebrochen. Spaziergänger hatten gegen 3 Uhr bemerkt, dass die Eingangstür einer Bankfiliale geöffnet und beschädigt war. Daraufhin verständigten sie sofort die Polizei.

Vor Ort stellten die Beamten fest, dass unbekannte Täter einen Geldautomaten gesprengt hatten. Anhand aufgefundener Gasflaschen und der Spurenlage vor Ort, kann davon ausgegangen werden, dass die Explosion durch Einleitung eines Gasgemischs verursacht wurde. Der Automat wurde dabei komplett zerstört. Die Täter erbeuteten einen Geldbetrag im sechsstelligen Bereich. Die Kriminalpolizei hat zahlreiche Spuren gesichert und ermittelt.

Es werden dringend Zeugen gesucht. Hinweise nimmt die Polizei in Burg rund um die Uhr unter der Telefonnummer 03921 9200 entgegen.