Burg l Mit einem Strafverfahren muss ein 39-jähriger Mann aus Burg rechnen. Er hatte Sonnabendabend aus einer Hauseingangstür heraus eine etwa 150 mal 90 Zentimeter große Hakenkreuzflagge geschwenkt. Als sich die Polizei näherte, versuchte er diese noch schnell einzurollen, allerdings vegebens.

 

Der Mann musste die Fahne abgeben, die Beamten leiteten ein Ermittlungsverfahren ein.