Englische Band Deadline machte auf Deutschland-Tournee in Mieste Station / Fans durften mit auf die Bühne

400 Streetpunk-Fans rocken im Miester Kinosaal

Von Ilka Marten

Krachig-laute Klänge, wild tanzendes Publikum und eine internationale bekannte Punkband so ganz ohne Starallüren - die Fans waren beim Deadline-Konzert in Mieste begeistert.

Mieste l So gar keine Berührungsängste mit dem Publikum hatten die Musiker von Deadline, der englischen Streetpunk-Band, die am Freitagabend das erste Mal im Kinosaal spielte. Für die Kinosaalbetreiber war es durchaus gewagt, die Engländer, die zurzeit auf Deutschlandtour sind, nach Mieste zu holen. Zwar kamen rund 400 Zuschauer, aber ein paar mehr hätten es schon sein können. "Die meisten waren wirklich Fans der Band und kamen von außerhalb, denn viele Gesichter kannten wir nicht", berichtete Marie Heidmann.

Deadline wurde 2000 in London gegründet, Elizabeth Liz Jane Rose gilt aufgrund ihrer Qualitäten als Sängerin als echte Größe im Punkbereich und Erfolgsgarantin von Deadline. Gegen 23.30 Uhr betraten Sängerin Liz, die Gitarristen Doudou und Little Ry, Bassist Hervé Jean Laurent und Schlagzeuger Pascal Alexandre Denni die Bühne und rockten den Saal. Mit ihren Songs lockte die englische Band auch die weiblichen Gäste auf die Tanzfläche - und so mancher kam in den Genuss mit den Streetpunk-Künstlern auf der Bühne zu stehen.

Auch hinter der Bühne präsentierten sich die Deadliner als pflegeleichte und kontaktfreudige Musiker ganz ohne Allüren. Erst nach zwei Zugaben durften Liz und ihre Kollegen nach eineinhalb Stunden die Bühne verlassen. Danach wurde bis in die Morgenstunden mit Musik vom DJ weitergefeiert.

Den Abend eröffnet hatte Lärry\'s Motz aus Haldensleben, die die Gäste mit einer Pfeffirunde an die Bühne gelockt hatten. Nach 30 Minuten mit fetzigem "Gogo-Funcore" waren die Besucher nah an die Bühne gerückt, so dass die zweite Vorband, Cracks Scars aus Hannover, vor einem warm getanzten Publikum aufspielen konnte. Für den Gitarristen der Hannoveraner war der Auftritt ein Perspektivwechsel, denn vor mehr als zehn Jahren stand er selbst im Publikum, nun brachte er die Menge mit zum Rocken.

Während die Musiker von Deadline am Sonnabend im benachbarten Gasthaus ein englisches Frühstück genossen, um dann ins sächsische Audigast zum Open-Air-Festival zu reisen, wurde im Kinosaal alles wieder aufgeräumt, denn schon am Abend stand die nächste Feier an: der erste Sportlerball des Handballvereines Mieste/Solpke.

Am 12. Juli laden die Kinosaalbetreiber zum nächsten Spektakel ein, zum Soundcheck. An diesem Abend werden zahlreiche Newcomer-Bands aus der Region auftreten.