Estedt/Potzehne l Ein Wildunfall mit 2000 Euro Schaden an einem Pkw hat sich am Dienstag (29. Januar) kurz nach 17.30 Uhr auf der B 71 zwischen Estedt und Wiepke ereignet, teilte die Polizei  mit. Eine 35-Jährige war dort mit einem Skoda Fabia unterwegs, als ein Reh auf die Fahrbahn lief. Trotz einer Gefahrenbremsung habe die Frau einen Zusammenstoß nicht verhindern können. Das Tier konnte allerdings am Unfallort nicht gefunden werden. Der zuständige Jagdpächter wurde verständigt, um eine Nachsuche zu veranlassen. Der Skoda war nicht mehr fahrbereit. Er musste abgeschleppt werden.

Ebenfalls einen Wildunfall gab es am selben Tag auf der Straße zwischen Potzehne und Parleib. Dort stieß ein Reh mit einem Pkw Mazda zusammen, an dem ein Schaden von etwa 2000 Euro entstand. Passiert ist der Widunfall kurz vor Mitternacht. Eine 27-Jährige war dort mit dem Pkw unterwegs, als das Reh auf die Straße lief. Die junge Frau blieb unverletzt. Das Reh konnte nach dem Unfall nicht gefunden werden.