Künstlerstadt-Verein

Künstlerstadt-Verein Kalbe gestaltet Trabi-Bude um

Einen Treffpunkt für junge Erwachsene in der Trabi-Bude schaffen, das hat sich der Künstlerstadt-Verein Kalbe auf die Fahnen geschrieben und nun umgesetzt. Der Verein schildert, was verändert wurde und worauf sich Besucher und Künstler dort freuen können.

Von Doreen Schulze 17.01.2022, 16:30 • Aktualisiert: 17.01.2022, 16:37
Corinna Köbele, Vorsitzende des Künstlerstadt-Vereins Kalbe,  ist stolz auf den neu geschaffenen Lounge-Bereich mit Billardtisch in der Trabi-Bude. Diese wurde umgestaltet.
Corinna Köbele, Vorsitzende des Künstlerstadt-Vereins Kalbe, ist stolz auf den neu geschaffenen Lounge-Bereich mit Billardtisch in der Trabi-Bude. Diese wurde umgestaltet. Foto: Doreen Schulze

Kalbe - Die Trabi-Bude des Künstlerstadt-Vereins an der Gerichtstraße in Kalbe kommt nun aufgeräumt daher. In den letzten Wochen des vergangenen Jahres wurde die Räumlichkeit dort von den Mitgliedern und Mitarbeitern komplett umgestellt und somit auch umgestaltet. „Wir haben alles neu aufgestellt“, berichtet Vereinschefin Corinna Köbele. Und das gilt nicht nur für die Trabi-Bude, sondern auch für die nebenstehende Werkstatt. Die Vereinschefin erläutert, was verändert wurde und wie Kulturinteressierte davon profitieren.

Weiterlesen mit Volksstimme+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf volksstimme.de.

Sie sind bereits E-Paper oder Volksstimme+ Abonnent?

 Flexabo

Volksstimme+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo

Volksstimme+ 6 Monate für nur 5,99 € lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie Volksstimme+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt registrieren und 3 Artikel in 30 Tagen kostenlos lesen. >>REGISTRIEREN<<