Gardelegen l Stolz schaute sich Vincent Dahl mit seinem Vater Andreas Dahl die Ausstellung im Foyer der Gardeleger Sparkasse in der Bismarker Straße an. Der Erstklässler besucht die Reutter-Grundschule und wirkte an dieser besonderen Bilderausstellung mit. Er malte, wie 700 Mädchen und Jungen aus insgesamt 25 ersten Klassen im gesamten Altmarkkreis Salzwedel, auch seine Erlebnisse am ersten Schultag. Sie alle beteiligten sich am Malwettbewerb „Mein erster Schultag“ von Volksstimme und Sparkasse Altmark West.

Sie brachten ihre Eindrücke dieses besonderen Tages zu Papier. So zeigen zahlreiche Bilder Kinder mit bunten, prall gefüllten Schultüten. Auch bunte Schultaschen, das Fest der Einschulung im Kreis der Familie oder der Schulbus, der zur Schule fährt, sind unter anderem die Motive der eingereichten Bilder. Einige Bilder sind mit Buntstift, andere mit dem Filzstift gezeichnet. Gemalt wurden diese Bilder im Kunstunterricht in den einzelnen Grundschulen.

Kunstlehrerinnen kürten die Siegerbilder

Vincent Dahl hat sich selbst mit einer großen Schultüte gezeichnet. Als Hingucker ist auch ein großer, runder, bunter Teppich zu sehen. „Auf dem lagen die ganzen Schultüten, bevor sie verteilt wurden“, erklärte der Erstklässler sein Bild. Idee und Umsetzung hatten sich gelohnt. Vincent ist der Erstplatzierte aus seiner Klasse. Ihm sowie den anderen Siegern gratulierten Sparkassen-Geschäftsstellenleiter Andreas Schreiber und Volksstimme-Redaktionsleiterin Cornelia Ahlfeld. Die Sieger erhielten neben ihrer Urkunde Gutscheine von der Sparkasse (1. Platz 25 Euro, 2. Platz 15 Euro, 3. Platz 10 Euro), einen Luftballon, ein kleines Kuscheltier und etwas Süßes.

Prämiert wurden die jeweils Erst-, Zweit- und Drittplatzierten aus zwölf Klassen aus zehn Grundschulen. Es beteiligten sich die ersten Klassen der Grundschule Kalbe, der Wander-Grundschule, der Goethe-Grundschule, der Reutter-Grundschule, der evangelischen Grundschule Gardelegen, der Grundschule in Mieste, Brunau, Jävenitz und Letzlingen sowie aus der Wander-Förderschule. Die Jury hatte die Qual der Wahl, aus den vielen kreativen und schönen Bilder die Siegerbilder zu küren. Mit dieser Aufgabe betraut waren die Kunstlehrerinnen Sabine König, Andrea Wiewall und Silvia Raab. Ende September trafen sie sich in Klötze. Seit 2005 sind die drei ein eingespieltes Team.