Kinderklinik

Pädiatrie in Gardelegen: Kommt jetzt das Aus?

Sie wollen kämpfen – und hoffen auf Unterstützung im Kreistag. Die Hansestadt Gardelegen hat, unterstützt von allen Fraktionen des Stadtrates, eine Protestnote an die Mitglieder des Kreistags geschrieben mit dem Ziel, gegen die Schließung der Kinderklinik zu votieren. Salzwedels Bürgermeisterin findet dazu klare Worte.

Von Elke Weisbach und Alexander Rekow Aktualisiert: 21.11.2021, 15:26
Noch weist das Schild den Weg zur Gardelegener Kinderklinik "Albert Schweitzer". Heute Abend, 22. November, entscheidet der Kreistag, ob es sie weiterhin in der Hansestadt geben wird.
Noch weist das Schild den Weg zur Gardelegener Kinderklinik "Albert Schweitzer". Heute Abend, 22. November, entscheidet der Kreistag, ob es sie weiterhin in der Hansestadt geben wird. Gesine Biermann

Gardelegen/Salzwedel - Dass es am Montag, 22. November, einen Sonderkreistag in Salzwedel geben solle, wisse sie seit Mitte vergangenen Woche. Und auch, dass die Kinderklinik Thema sein solle. Dass allerdings der dafür vorliegende Beschluss die Schließung der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin im Krankenhaus Gardelegen zum 31. Dezember beinhalte, das habe sie, Gardelegens Bürgermeisterin Mandy Schumacher, erst am Freitag gegen 9 Uhr erfahren. Das habe sie nicht nur aus allen Wolken fallen, sondern auch rotieren lassen, berichtete sie.

Weiterlesen mit Volksstimme+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf volksstimme.de.

Sie sind bereits E-Paper oder Volksstimme+ Abonnent?

Flexabo

Volksstimme+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo

Volksstimme+ 6 Monate für nur 5,99 € mtl. lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie Volksstimme+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt Volksstimme+ kennenlernen und 5 Tage >>testen<<.

Weitere Informationen zu Volksstimme+ finden Sie hier.