Gardelegen l Ein dreister Fall von Unfallflucht hat sich auf dem Ahornweg  in Gardelegen ereignet. Wie die Polizei dazu mitteilte, war eine 49-jährige Frau mit ihrem Pkw Ford Ka auf dem Ahornweg, der als Einbahnstraße ausgewiesen ist, in der freigegebenen Richtung unterwegs. Im Bereich des Wohnhauses Nummer 16 kam ihr – verbotswidrig – ein weißer Pkw entgegen. Als die Fahrzeuge sich begegneten, kam es zu einem streifenden Zusammenstoß. Der Fahrer des weißen Pkw, vermutlich ein VW, fuhr einfach ohne Halt weiter. Am Ford entstand leichter Sachschaden am hinteren linken Kotflügel.

Der Schaden wird auf etwa 500 Euro geschätzt. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise, die im Gardeleger Revierkommissariat unter 03907/72 40 entgegengenommen werden.