Kalbe l Die energetische Sanierung der Kindertagesstätte „Schatzkästchen“, eine integrative Einrichtung der Lebenshilfe, geht weiter. Dieser Tage wird das Dach neu gedämmt und eingedeckt. Die Arbeiten sollen bis Ende dieses Monats abgeschlossen sein, wie Kalbes Bauamtsleiter Thomas Kräuter auf Volksstimme-Nachfrage mitteilt.

Die gesamte Baumaßnahme wird voraussichtlich Ende September abgeschlossen werden. Wenn das Dach fertig ist und der Blitzschutz angebracht worden ist, folgt nämlich die Verschönerung der Fassade. Ein Strukturputz soll dann aufgetragen werden. Optisch soll das Gebäude, das sich im Besitz der Einheitsgemeinde Kalbe befindet, dann dem daneben befindlichen Rathaus angepasst werden.

Fotovoltaikanlage beschäftigt Stadtvertreter

Noch nicht geklärt ist, ob beziehungsweise in welcher Umsetzung das „Schatzkästchen“ eine Fotovoltaikanlage erhält. Zwei Angebote liegen dafür vor, wie der Bauamtsleiter berichtet. Mit dieser Thematik werden sich die Mitglieder des Finanz- und Bauausschusses während der Sitzung am Dienstag, 25. August, befassen. Die Sitzung beginnt um 17.30 Uhr in der Aula der Grundschule in Kalbe.

Die energetische Sanierung der Einrichtung begann im Frühjahr dieses Jahres. Dazu wurde Wärmedämmung angebracht. Erneuert wurden bereits die Fenster. Auch der Sockel des Gebäudes wurde saniert und verputzt. Ein alter Spielzeugschuppen wurde abgerissen. Dieser sollte durch einen Container ersetzt werden.

178.300 Euro Investitionssumme

Der gesamte Finanzbedarf für die Baumaßnahme beläuft sich auf 178.300 Euro. Die Summe setzt sich aus verschiedenen Posten zusammen. So stehen 8200 Euro Planungskosten an. Hinzu kommen 77.300 Euro für die Wärmedämmung, 2000 Euro für Elektroarbeiten, 5200 Euro für Fensterbau, 10.200 Euro für den Einbau von Fluchttüren, 60.000 Euro für das Dach, 3000 Euro für den Blitzschutz, 2000 Euro für den Gerätecontainer, 6900 Euro für Rampen an den Zugängen sowie 3500 Euro für Abrissarbeiten.