Gardelegen l Nicht eine Sekunde lassen sie das Spielfeld und die Hände ihres Gegners aus den Augen. Hoch konzentriert starren einige der Mitspieler auf das karierte Brett, auf dem zu Beginn eines Spieles 32 Figuren Platz finden. Dass sich das sehr schnell ändern kann, konnte man während des 23. Jens-Posmyk-Schach-Gedenkturnieres beobachten. „Wir können heute 70 Teilnehmer begrüßen. So viele hatten wir auch im vergangenen Jahr“, zeigte sich Turnierleiter Maik Schumacher sichtlich erfreut.

Der Grund dafür war, dass nicht nur junge Spieler aus dem Gardeleger oder umliegenden Schachvereinen vor Ort waren. Junge Talente aus Staßfurt, aber auch aus Magdeburg gehörten zu den Teilnehmern, die in verschiedenen Altersklassen gegeneinander antraten. Erfreut über die große Resonanz des Turnieres waren auch die Eltern von Jens Posmyk – sie organisierten die Verpflegung der Teilnehmer – sowie seine Schwester Anke Posmyk, die in diesem Jahr die Pokale, die später an die Sieger der verschiedenen Altersklassen übergeben wurden, gesponsert hat.

 „Ich finde es einfach toll, dass im Gedenken an meinen Bruder hier ein Turnier ausgetragen wird, an dem rund 70 Teilnehmer starten“, sagte Anke Posmyk. Einen Dank sprach sie auch an Turnierleiter Maik Schumacher aus, „der das Turnier seit so vielen Jahren organisiert und mit Herzblut dabei ist“.

Bilder

Die Gewinner in den einzelnen Gruppen

Einsteiger:

1. Chiara Streich (Magdeburg)

2. Mathiau Schulze (SG Einheit Staßfurt)

3. Florian Pasemann (Gardelegen)

Altersklasse U9:

1. Jonathan Schlange (Schachzwerge Magdeburg)

2. Christian Haubold

3. Sebastian Haubold und Frederik Ebers (alle SG Einheit Staßfurt)

Altersklasse U11:

1. Arne Herter (USC Magdeburg)

2. Marius Recke (SG Einheit Staßfurt)

3. Tim Siebert (SG Einheit Staßfurt) und: Leon Schambier (SG Einheit Staßfurt) und Anton Mohrmann (Schachzwerge Magdeburg)

Altersklasse U13:

1. Michael Pikalow (USC Magdeburg)

2. Carl Friedrich Dornheim (Schachzwerge Magdeburg)

3. Siegfried Hoffmann (USC Magdeburg)

Altersklasse U15:

1. Simon Hoffmann (USC Magdeburg)

2. Kevin Reinke (SV Gardelegen)

3. Sergej Maier (SG Einheit Staßfurt)