Wallanlagen

Stadt Gardelegen plant Baumfällungen: Es geht um die Sicherheit

Auf dem Gardelegener Wall wurden Linden markiert. Diese sollen bis zum Ende der Schneidefrist Mitte Februar entnommen werden.

21.10.2021, 16:44
Am Wall wurden mehrere Bäume markiert.
Am Wall wurden mehrere Bäume markiert. Foto: Hansestadt Gardelegen

Gardelegen (vs) - Auf dem Wall sind zurzeit einige abgestorbene und stark geschädigte Bäume farblich markiert. Darüber informierte der Leiter des Fachbereiches Baudienstleistungen der Gardelegener Stadtverwaltung, Ottmar Wiesel, während der Hauptausschusssitzung. Diese sollen bis zum Ende der Schneidefrist Mitte Februar entnommen werden. Derzeit werden Angebote zur Fällung eingeholt.

„Das passiert alles in detaillierter Absprache mit der Unteren Denkmalschutzbehörde und der Unteren Naturschutzbehörde“, betont Dagmar Bauer, zuständig für Grün- und Parkanlagen. Alle markierten Bäume stellen eine Gefahr dar, besonders mit Blick auf Herbst- und Winterstürme. Die Linden auf dem Wall sind circa 130 Jahre alt. Sie macht deutlich: „Gesunde Bäume werden nicht gefällt. Linden können sich gut regenerieren.“ Für die Linden, die runtergenommen werden, werden neue nachgepflanzt. „Dazu werden Standorte in der Nähe gesucht. Eine direkte Nachpflanzung an der Stelle des gefällten Baumes sei in den meisten Fällen nicht nachhaltig, da durch die umgebenden Bäume die junge Linde keine Chance zum Wachsen hat“, erklärt die Fachfrau und verweist nochmals auf den wichtigsten Aspekt der Fällaktion: die Sicherheit auf den historischen Gartenträume-Wallanlagen.

Die Verwaltung wird in Kürze zu einem Besichtigungs-und Abstimmungstermin vor Ort einladen. Dazu sind Interessierte willkommen. Am Vor-Ort-Termin nehmen die Baumgutachter und Vertreter der beteiligten Behörden teil und stehen für Fragen zur Verfügung.

Auf dem Friedhof in Gardelegen werden ebenfalls in Kürze umfangreiche Fällarbeiten in Absprache mit der Unteren Denkmalschutzbehörde beginnen. Dort müssen rund 130 Bäume gefällt werden. Diese wurden bereits alle von einem Experten begutachtet.