Gardelegen l Auf der alten Letzlinger Landstraße, kurz vor dem Abzweig nach Polvitz, ist es am Dienstag kurz nach 19 Uhr zu einem schweren Unfall gekommen. Dabei wurden ersten Erkenntnissen zufolge insgesamt fünf Personen, die nach Informationen vor Ort vom Gefechtsübungszentrum kamen, verletzt, darunter drei Schwerstverletzte, die im Fahrzeug eingeklemmt waren.

Um sie in Krankenhäuser zu bringen, wurde nach dem ersten ein weiterer Rettungshubschrauber angefordert. Die Einsatzleitstelle Altmark alarmierte die Brandbekämpfer aus Gardelegen sowie die Aktiven aus den umliegenden Orten. Der Pkw mit Dortmunder Kennzeichen kam laut Angaben vor Ort aus Richtung Letzlingen und war in Richtung Gardelegen unterwegs.