Kassieck l Ein Unfall, bei dem ein 50-jähriger Mann verletzt wurde, hat sich am Freitagabend kurz nach 22 Uhr auf der Straße zwischen Lindstedt und Kassieck ereignet. Der Mann war mit seinem Pkw Ford in Richtung Kassieck unterwegs. Nach seinen Angaben habe er einen Schatten im Augenwinkel gesehen. Er habe sich erschrocken und das Lenkrad nach links gerissen. Der Pkw überfuhr einen Leitpfosten und stieß dann gegen einen Straßenbaum. Von diesem Baum prallte der Ford wieder ab, schleuderte nach links weiter und kam entgegen der Fahrtrichtung auf einem Acker zum Stehen. Der Fahrer konnte sich offenbar noch allein aus dem Wrack befreien. Notarzt und Rettungsdienst kümmerten sich um den Unfallfahrer, der ins Krankenhaus eingeliefert wurde. Am Pkw entstand ein Schaden von etwa 5000 Euro. Die Polizei suchte den Unfallfahrer im Krankenhaus auf und stellten Alkoholgeruch bei dem 50-Jährigen fest. Ein Test ergab den Wert von 1,48 Promille. Eine Blutprobenentnahme wurde veranlasst, der Führerschein sichergestellt und eine Strafanzeige erstattet.

Schaden von 5000 Euro

Ursprünglich war der Unfall zwischen Holzhausen bei Bismark und Lindstedt gemeldet worden. Aus diesem Grund übernahm der Rettungsdienst aus Stendal mit Station in Kläden den Unfall. In diesem Bereich gab es allerdings keinen Unfallort. Die Rettungssanitäter fuhren dann in Richtung Kassieck weiter und fanden das Unfallopfer. Wenige Minuten später traf der Notarzt aus Gardelegen ein.