Kalbe l Große Augen macht sie und zuckt freundlich lächelnd mit den Schultern, als sie am Sonntagabend gefragt wird, wie oft sie denn nun eigentlich schon in Kalbe war. „Das ist heute bestimmt schon das zehnte Mal“, meint Gaby Albrecht. Aber genau weiß sie es nicht.

Gerade hat sie in der Konzertpause wieder unzählige Autogramme geschrieben, hat gemeinsam mit ihrem Mann, der sie immer bei ihren Auftritten begleitet, CDs verkauft und hat in etliche Handy-Kameras gelächelt.

Nicht nur Weihnachtliches

Das muss aber auch ihr Kollege Oliver Thomas auffällig oft machen. Viele Damen wollen von sich und dem feschen Schwarzwälder mit der blonden Wallemähne, der noch dazu so klasse singen kann, ein Erinnerungsfoto haben. Und auch Sängerin Anni Perka wird immer wieder nach solchen gefragt. Gemeinsam sind die drei Künstler in Kalbe zu Gast, um dort das Publikum mit Weihnachtsliedern und -geschichten, aber auch mit aktuellen Songs zu beglücken. „Dafür lebe ich“, der Titel des neuen Anni-Perka-Albums, er könnte auch so etwas wie das Motto aller drei Bühnenprotagonisten sein. Denn sie genießen den Applaus sichtlich. Und davon gibt es reichlich an diesem dritten Adventssonntag.

Bilder

Besonders, wenn die Gastgeberin – die Veranstaltung heißt traditionell „Weihnachten mit Gaby Albrecht“, nur die mitgebrachten Kollegen wechseln ab und an – am Mikrofon steht, lauschen die Menschen versunken. Die Altstimme der gebürtigen Magdeburgerin, die jedes Jahr in ihrer Heimatstadt die riesige Johanniskirche ausverkauft, ist schon etwas sehr Besonderes und vermag es, auch bei jenen, die sich nicht als eingefleischte Fans des volkstümlichen Schlagers bezeichnen würden, wohlige Gänsehaut auszulösen und das Herz zu berühren. Und so verwundert es auch nicht, das hier und da zu beobachten ist, wie im Publikum manch eine verstohlene Träne rollt.

Kartenverlosung

Keine Tränen, dafür aber ein ausgedehntes Lächeln trägt Heidrun Dömland aus Gardelegen im Gesicht, als kurz nach der Pause ihr Name aufgerufen wird. Gerade ist ihre Karte aus jenem Topf gezogen worden, der für eine Verlosung von Tickets für die „Schäfer-Weihnacht 2019“ am Eingang platziert worden ist. Darin konnte jeder Gast der Gala seine Anschrift hinterlassen. Und Glücksfee Anni Perka durfte schließlich eine der eingeworfenen Karten ziehen.

Gaby Albrecht macht Heidrun Dömland und allen anderen Gästen nun auch gleich Lust auf die nächste Weihnachtsveranstaltung, bei der dann unter anderem Die Schäfer und Sängerin Angela Wiedl dabei sein werden. Das bedeutet aber auch im Umkehrschluss, dass Gaby Albrecht die Stadt Kalbe bei ihrer nächsten Weihnachtstour auslassen wird. Aber auch zwischen dem jetzigen und dem vorletzten Konzert lagen zwei Jahre. Und die Menschen haben sie nicht vergessen – und freuen sich bereits auf ein nächstes Mal. „Qualität setzt sich eben durch“, wie ein Mitarbeiter der Veranstaltungsagentur im Vorbeigehen meint. Recht hat er.