Lindstedt l Im Gardeleger Ortsteil Lindstedt sind drei trächtige Mutterschafe und vier Lämmer mit hoher Wahrscheinlichkeit vom Wolf getötet worden. Für einen Wolfsriss würden vor allem die Bissverletzungen sprechen, sagte Andreas Berbig vom Wolfskompetenzzentrum Iden der Volksstimme.

Die sieben Tiere seien mit dem für den Wolf typischen Kehlenbiss getötet worden. Klarheit wird aber erst der genetische Nachweis in etwa zwei bis drei Wochen bringen. "Unser Mitarbeiter hat entsprechende Spuren gesichert", so Andreas Berbig. Ob es sich beim Halter der Schafe um einen professionellen Schäfer handelte und ob Maßnahmen zum Schutz der Tiere ergriffen worden waren, konnte Andreas Berbig nicht beantworten.