Corona

Die Genthiner Schwimmhalle und die Sauna werden wieder geöffnet

Besucher müssen sich an Abstandsregeln und Maskenpflicht im Eingangsbereich halten. Außerdem ist ein Negativtest notwendig

Die Schwimmhalle Genthin wird nach dem Lockdown und nach Reparaturen am 21. Juni 2021 wieder geöffnet.
Die Schwimmhalle Genthin wird nach dem Lockdown und nach Reparaturen am 21. Juni 2021 wieder geöffnet. Kristin Heidel

Genthin - Mike Fleske

Die Genthiner Schwimmhalle und Sauna öffnen wieder ihre Türen. Am Montag um 13 Uhr beginnt der Betrieb in der Schwimmhalle, teilte die Stadt Genthin in einer aktuellen Veröffentlichung mit. Allerdings müssten sich die Besucher an bestimmte Regularien halten. So sei es notwendig, dass auf einen Mindestabstand von 1,50 Metern zwischen Personen geachtet wird und dass ein Mund-Nasen-Schutz in ausgewiesenen Bereichen getragen wird.

Zudem müsse jeder Besucher (ausgenommen sind Kinder und Jugendliche bis zum 18. Lebensjahr) einen aktuellen Negativtest vorlegen, soweit nicht nachgewiesen werden kann, dass er geimpft oder genesen ist. Bei Bedarf kann der Schnelltest durch die Besucher auch vor Ort gemacht werden. Allerdings ist zu beachten: Die Tests werden in der Schwimmhalle nicht zur Verfügung gestellt und müssen mitgebracht werden. Zudem kann es zu Zugangsbeschränkungen entsprechend der aktuellen Eindämmungsverordnung kommen. Die Mitarbeiter sind dazu weisungsbefugt.

An Werktagen gibt es auch Schwimmkurse während des öffentlichen Betriebes

Die Schwimmhalle ist montags, mittwochs und freitags am Nachmittag bis 20 Uhr geöffnet. Dienstags, mittwochs und freitags auch am Morgen zwischen 6.30 und 8.30 Uhr. Sonnabends und sonntags ist von 10 bis 12 Uhr und von 13 bis 17.30 Uhr geöffnet. An Werktagen kann es durch Schwimmkurse zu einem eingeschränkten Betrieb kommen, heißt, dass vorübergehend Bahnen für die Öffentlichkeit nicht zur Verfügung stehen.

Die Sauna soll ab kommendem Mittwoch, 23. Juni, wieder geöffnet werden. Hier empfiehlt die Stadt eine vorherige Anmeldung, da nur begrenzt Personen zugelassen werden kann. Der Plan für Männer-, Frauen- und gemischte Sauna hängt in der Schwimmhalle aus und ist auf der städtischen Internetseite zu finden. Auch das Solarium wird wieder geöffnet.

Geplant ist, dass die Schwimmhalle auch in den anstehenden Sommerferien genutzt werden kann. Eine Sommerpause gibt es nicht. Dass die Schwimmhalle nun wieder öffnet, stößt auf positive Resonanz. „Es ist gut dass der Betrieb nun wieder losgeht“, sagt SPD-Stadtrat Horst Leiste.

Im November komplette Technik heruntergefahren

Er habe mehrfach in Sitzungen darauf aufmerksam gemacht, dass in den Nachbarregionen bereits längst wieder begonnen wurde und das lange Zögern der Stadt nicht nachzuvollziehen sei. Man habe, um Kosten zu sparen, mit der Schließung der Schwimmhalle im November des vergangenen Jahres die komplette Technik, inklusive Heizung, Chlor- sowie Wasseraufbereitungsanlage, heruntergefahren und 600 Kubikmeter Wasser aus dem Schwimmbecken abgelassen, hatte Fachbereichsleiterin Janett Zaumseil kürzlich erläutert.

Derzeit werde nach und nach alles wieder in Betrieb genommen und die Gelegenheit genutzt, alle Aggregate und Anlagen auf ihre Funktionsfähigkeit zu überprüfen. Das nehme Zeit in Anspruch, weil sich in diesem Zuge auch herausgestellt habe, dass kleinere Reparaturen anfallen.