Unfall

Feuerwehreinsatz in Genthin: Unkrautmittel läuft auf die Straße

Weil die Feldspritze eines Traktor umkippte, musste die Bergzower Straße abgesperrt und gereinigt werden. Fußgänger erschweren den Einsatzkräften die Arbeit.

Von Mike Fleske 02.10.2021, 10:29 • Aktualisiert: 02.10.2021, 11:14
Am Freitagnachmittag, waren Feuerwehr, Polizei und Rettungsdienst in der Bergzower Straße im Einsatz.
Am Freitagnachmittag, waren Feuerwehr, Polizei und Rettungsdienst in der Bergzower Straße im Einsatz. Foto: Michael Voth

Genthin - Die umgekippte Feldspritze eines Traktors, hat am Freitag Feuerwehr, Polizei und Rettungsdienst auf den Plan gerufen. In einer scharfen Linkskurve der Bergzower Straße, war die an den Traktor angehangene Feldspritze gegen 15.30 Uhr umgefallen und das im Inneren befindliche Unkrautbekämpfungsmittel auf den Grünstreifen und die Straße gelaufen. Durch den Unfall wurde eine Straßenlampe so stark beschädigt, dass diese später abgebaut werden musste.

Während die Polizei betreffend des Unfallgeschehens ermittelte, waren der Rettungsdienst vor Ort, um eventuelle Verletzungen versorgen zu können. Die Feuerwehr verhinderte die weitere Ausbreitung des Unkrautmittels und sicherte die Unfallstelle ab.

Fußgänger verhalten sich leichtsinnig

Der Landwirt konnte einen Saugwagen zum Umpumpen des restlichen Unkrautbekämpfungsmittels zur Verfügung stellen organisierte die Bergung der Feldspritze. Im Anschluss wurde die Fahrbahn gereinigt.

Ärgerlich war für alle Einsatzkräfte, dass einige Passanten die Maßnahmen nicht ernst zu nehmen schienen und trotz Absperrband durch den mit dem Unkrautkrautmittel verunreinigten Bereich liefen. Die Feuerwehr werde daraus Konsequenzen ziehen, erläuterte Feuerwehrsprecher Michael Voth: „Zukünftig müssen wohl leider extra Kameraden für die Überwachung der Absperrungen abgestellt werden. Diese Kameraden fehlen dann wieder an der eigentlichen Einsatzstelle.“

Die Feuerwehren Genthin und Altenplathow waren mit fünf Einsatzfahrzeugen und 13 Einsatzkräften rund zwei Stunden im Einsatz.