Genthin l Die Weihnachtszeit wirf ihre Schatten voraus. In den meisten Geschäften gibt es bereits Adventskalender, Spekulatius und Schokoweihnachtsmänner. Wer auf der Suche nach Geschenken, nach Präsenten aus heimischer Produktion sucht, wird in Genthin recht gut fündig. Für Sammler von Postkarten sind etwa Onlinehändler oder Auktionshäuser eine gute Wahl. Dort gibt es eine ganze Reihe von historischen Karten: egal ob der Kirchturm, das Rathaus oder der Wasserturm – an Motiven von Genthin fehlt es den Onlineanbietern nicht.

T-Shirts mit Sprüchen

Wer einem Familienmitglied etwas Ausgefalleneres schenken möchte, kann auch auf weitere Souvenierartikel, wie beispielsweise eine Uhr oder auch T-Shirts von Genthin setzen. Es ist doch echte Verbundenheit, wenn man auf dem Shirt bekennt „I love Genthin“ oder „Nur wo Genthin drauf steht, ist auch Genthin drin“. Weitere Artikel wie Schlüsselanhänger, Tassen, Beutel und Handyhüllen bleiben dabei nicht aus.

Auch in der Leinölmühle in Parchen lassen sich gute Geschenke für Familie und Freunde finden: saisonale und regionale Produkte wie Tee, Kräuter, frisches Leinölschmalz, Leinölseife und Honig. Für alle Bücherwürmer gibt es auch Lesestoff aus Genthin. Zuallererst sind dort das Schriftstellerpaar Monika und Manfred Helmecke zu nennen, deren Euvre sich über Kinderbücher, Reisebeschreibungen über Krimis bis hin zu Gedichten erstreckt. Im Buchhandel und auf Bestellung sind die Werke zu erhalten. Zuletzt erschien etwa das Buch „Betreutes Leben“ aus der Feder von Autorin Monika Helmecke.

Bilder

Neues von Renate Bergmann

Einer, der nicht mehr in Genthin lebt, aber hier seine literarische Schöpfungsphase begann, ist der Autor Torsten Rohde, der auch unter dem Pseudonym „Renate Bergmann“ bekannt ist. Ganze zwölf Bücher hat er über die gleichnamige Protagonistin schon veröffentlicht und sie so zu einer kleinen Kultfigur gemacht. Die Werke, die sich allesamt über das Leben einer 82-jährigen Berlinerin drehen, sind sowohl im Internet als auch im Fachhandel erhältlich.

Ganz neu ist das Buch „Aasfresser – Erzählungen“ von Friedemann Kahl. „Es sind Geschichten über plötzliche Erinnerungen, die Menschen in ganz unterschiedlichen Situationen einholen“, erklärt der Autor. Auch für Geschichtsliebhaber hat Genthin noch etwas auf Lager: Heimatkundebücher und historische Romane, die sowohl im Internet als auch im Genthiner Buchhandel erhältlich sind.

Heimatkunde

„Wir haben hier noch ein paar Bücher, die sich um das Thema Genthin drehen“, berichtet Christine Schreiber von der gleichnamigen Buchhandlung in Genthin. Einige davon sind Heimatkunde-Bücher, andere die des ehemaligen Stadtarchivars John Kreutzmann, wieder andere die des Pressezeichners Eugen Gliege.

Gliege hat sich den historischen Beschreibungen der Region verschrieben und Bände über die Geschichte Altenplathows und Genthin veröffentlicht, außerdem gibt es Sammlungen zur Sagenwelt. Mit der Historie ihrer Heimat beschäftigen sich die Mitglieder des Fördervereins „Genthiner Stadtgeschichte“ in mittlerweile mehr als einem Dutzend Publikationen. Darunter befinden sich auch mehrere Bände mit Texten des Genthiner Heimatforschers Otto Schulze, der lange Jahre für die Volksstimme geschrieben hat. Die Bände sind im Kreismuseum erhältlich oder beim Genthiner Weihnachtsmarkt im Dezember am Stadt des Fördervereins. Wer Eintrittskarten für Veranstaltungen verschenken möchte, ist in Genthin auch richtig. Für alle Musikliebhaber gibt es im neuen Jahr im Stadtkulturhaus Genthin diverse Veranstaltungen.

Konzerte im Stadtkulturhaus

Im Januar 2020 tritt dort beispielsweise das oberösterreichische Gesangsduo „Sigrid und Martina“ auf. Im darauffolgenden Monat ist die Show „Celtic Rhythms direct from Ireland“ zu sehen, die ihre Zuschauer mit temporeichen Stepptänzen und irischer Volksmusik unterhält. Tickets gibt es sowohl im Internet, als auch in der Touristinformation. „Das sind Geschenke, die gern als kleine Beigabe verwendet werden“, heißt es dort.

Diejenigen, für die das Konzertleben nichts ist, können sich auch auf Amazon die Lieder von Joe Carpenter kaufen. Zur Verfügung stehen hierbei seine zwei Alben „Endlich frei“ und „Klappe! Die Zweite“. Beide Alben sind entweder bei Konzerten des Genthiner Sängers oder bei ihm direkt zu erwerben. Die Kontaktaufnahme ist unter www.joe-carpenter.de möglich. Übriges könnte Carpenter wieder in die Schlagerparade bei Antenne Brandenburg einsteigen. Dort ist das Lied „100 Kilometer“ am Start.

Neues Album von "The Pax"

Am Start waren in diesem Jahr auch „The Pax“, die Band um den Dirk Ballarin. Die Gruppe hat in diesem Jahr das Album „Chill of the night“ veröffentlicht, dass über die Internetseite www.thepax.de/Album noch rechtzeitig zum Fest bestellt werden kann. Auch dekoratives gibt es mit Genthiner Bezug. So hat Edeka Matthews etwa ständig Kerzen mit der Aufschrift „Gruß aus Genthin“ im Sortiment.

Auch Eier- und Kräuterlikör gibt es mit Genthiner Aufdruck. Während die Kerzen über eine Firma in Hoyerswerda vertrieben werden, kommen die Liköre aus Ostfriesland. „Süße Grüße aus Genthin“ gibt es für alle Naschkatzen auch in Form von Schokolade.