Parey l Seinen 90. Geburtstag feierte am Donnerstag Horst Blanke in Parey. Zu den Gratulanten gehörten neben der Familie und den Sportkameraden auch Nicole Golz, Bürgermeisterin der Gemeinde Elbe-Parey, und Sandro Baier, Präsident des SV 90 Parey.

Mit seinen 90 Jahren ist der Jubilar noch topfit. Das ist auch kein Zufall, denn Horst Blanke ist seit mehr als 40 Jahren Mitglied des Sportvereins in Parey. Er selbst bezeichnet sich selbst als „Vorturner“, denn er ist noch als Übungsleiter im Seniorensport tätig. Seine Sportler sind zum größten Teil 30 Jahre jünger als er.

Vom Angeln über Sport bis zur Musik

Sandro Baier nahm den 90. Geburtstag seines Vereinsmitgliedes zum Anlass, um ihm die Urkunde als Ehrenmitglied des Sportvereins zu überreichen. Noch heute beginnt kein Tag im Leben von Blanke ohne Frühsport. Auch Fahrradtouren mit einer Länge von 20 bis 25 Kilometer absolviert er problemlos.

Gelernt hat der gebürtige Pareyer den Beruf des Schlossers. Er wuchs in Parey auf und ist dort zur Schule gegangen. „Aber eigentlich wollte ich Modellbauer werden“, erzählt er. Doch dann kam der Krieg und danach hat er dann die Schlosser-Lehre begonnen. Später wurde er Lehrmeister und Bereichsleiter im heutigen Stahlbau Parey. Bis zur Wendezeit war Horst Blanke berufstätig.

Geige-Spielen liegt in der Familie

Zu seinen Hobbys zählen das Angeln, die Musik, der Modellbau und der Sport. Einige Schiffsmodelle hat er noch heute zu Hause stehen.

Die Musik hat es ihm besonders angetan. So spielte er während seiner beruflichen Zeit in einer Betriebs-Combo Tanzmusik. Er selbst spielte Geige und Gitarre und sang. Horst Blanke: „Das Geige-Spielen liegt in unserer Familie. Ich habe es in der Schule gelernt.“

Horst Blanke hat zwei Töchter, drei Enkelkinder und drei Urenkel.