Genthin l Das Kartoffelfest ist für die Künstler aus der Region eine gute Adresse. 2018 findet die Genthiner Fete bereits zum 25. Mal statt. „Natürlich liegt uns viel am Kartoffelfest, schließlich sind wir ein Verein, dem sonst wenig Möglichkeiten zur Verfügung stehen, sich im eigenen Ort zu präsentieren“, sagt Anna Bernicke Vorsitzende der Gruppe Musik-Express.

Besucher aus Schwerin und Brandenburg

Die Mitglieder der Genthiner Big-Band erinnern sich nur zu gut an Auftritte bei strahlendem Sonnenschein, wie auch mitten im Regen. Beste Erinnerungen hat Sänger Robby Schulze an das Fest in seiner Heimatstadt.

 „Mit den Jungs meiner damaligen Band Black Flame haben wir schöne Auftritte gehabt. Wir konnten sogar unsere Fans aus Berlin, Schwerin und Brandenburg nach Genthin locken.“ Auch die Zusammenarbeit mit den Grundschülern der Uhland Schule und der daraus entstandenen Idee, auf dem Kartoffelfest mit einem von den Schülern geschriebenen Song aufzutreten, sei für ihn eines der schönsten Erlebnisse beim Kartoffelfest gewesen.

„Mein persönliches Highlight erlebte ich mit meiner jetzigen Frau beim Kartoffelfest 2016“, verrät Schulze. „Da haben wir nach ihrer Ankunft aus Amerika die Nacht auf dem Kartoffelfest durchzecht, um ihren Jetlag zu überbrücken. Das hat hervorragend funktioniert.“

Beim Jubiläumsfest auf der Bühne

Auch Sänger Joe Carpenter aus Rathenow ist mit der Stadt Genthin und dem Kartoffelfest als früherer Einwohner verbunden: „Bislang war ich einmal einer der Kartoffelsuppen-Juroren. Aber beim 25. Jubiläumsfest darf ich mit einem Programm auf die Bühne“, erklärt der Musiker schon voller Vorfreude.

 „Dieses Fest ist eine sehr feste Institution in Genthin.“ Er ziehe den Hut vor Event-Managerin Marina Conradi. In so einem Fest steckten jahrelange Erfahrungen. „Wer meint, er könne alles viel besser machen, lehnt sich allein mit dieser Äußerung schon viel zu weit aus dem Fenster“, sagt er.

Wir suchen weiterhin Geschichten rund um das Kartoffelfest. Was haben Sie beim Kartoffelfest erlebt? Was verbinden Sie mit dieser Veranstaltung? Schicken Sie uns Ihre Geschichte an die Redaktion, per E-Mail an redaktion.genthin@volksstimme.de. Möglich ist auch der Kontakt per Post. Senden Sie ihre Antworten an Volksstimme Genthin, Brandenburger Straße 55-57 in 39307 Genthin.