Feuerwehr

Kameraden sind zweimal gefordert

Die Feuerwehren Genthins mussten am Donnerstag wegen eines umgeknickten Baumes und eines Zimmerbrands ausrücken.

Von Martin Walter 27.06.2019, 14:41

Genthin l Gleich zweimal waren die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Genthins und umliegender Orte am Donnerstag-Vormittag gefordert. Gegen 11 Uhr ging ein Alarm wegen eines Zimmerbrands in einer Arztpraxis in der Genthiner Friedenstraße ein. 15 Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren Genthin, Altenplathow, Parchen, Mützel, Brettin und Roßdorf waren schnell vor Ort. Ebenso die Polizei und der Rettungsdienst.

Es konnte jedoch schnell Entwarnung gegeben werden. "In der Arztpraxis selbst konnte auch mit Hilfe der Wärmebildkamera kein Brandherd gefunden werden. Warum der Rauchmelder Alarm schlug und woher der leichte Brandgeruch kam, konnte durch die Einsatzkräfte nicht nachvollzogen werden", teilte Michael Voth, Pressesprecher der Genthiner Feuerwehr mit.

Bereits zwei Stunden zuvor, gegen 9 Uhr, war die Genthiner Ortsfeuerwehr zu einem Einsatz gerufen worden. Am Ortsausgang Genthins in Richtung Hagen drohten zwei Bäume auf die Fahrbahn zu stürzen. Die Die Straße wurde kurzzeitig vollgesperrt und die beiden Bäume gefällt und zerkleinert. Dabei waren laut Michael Voth 15 Kameraden mit vier Fahrzeugen im Einsatz.