Halberstadt l Kühle Temperaturen, immer mal wieder Schneeschauer – die Witterungsbedingungen sind eigentlich perfekt für eine Eiszeit. So heißt eine Veranstaltung, die zum Jahresstart auf dem Halberstädter Fischmarkt ausgerichtet wird und deren Herzstück eine Schlittschuhbahn bildet. Es wäre das fünfte Mal gewesen, dass diese vor den Rathauspassagen aufgebaut wird. „Aber wir haben uns dazu entschieden, die Eiszeit abzusagen“, teilt der Organisator Jens Ganso mit.

Dabei stand das Programm längst fest: Große Eröffnung am Freitag, 29. Januar, mit musikalischer Umrahmung. Am 10. Februar ein Faschingslauf in bunten Kostümen und am 14. Februar zum Abschluss ein Valentinstag-Special.

Doch die neuen Lockdown-Vorgaben zur Eindämmung des Corona-Virus machten diesen Plänen einen Strich durch die Rechnung. „Laut der aktuellen Regeln dürften immer nur ein Hausstand und maximal eine weitere Person fahren. In den meisten Fällen würde also nur ein Paar pro Laufzeit auf dem Eis stehen, das rentiert sich einfach nicht“, erläutert der Veranstalter.