Schwanebeck (tt/dl) l Die Windradnabe, die Mitte Oktober aus bislang unbekannten Gründen nördlich von Schwanebeck von einer Windkraftanlage abgestützt ist, ist am Mittwochnachmittag bei Demontagearbeiten in Brand geraten.

Nach ersten Informationen waren offenbar Flexarbeiten ursächlich. Nach dem Eingang des Notrufs gegen 14.35 Uhr eilten Mitglieder der Feuerwehren Schwanebeck und Groß Quenstedt vor Ort.

Sie löschten die Flammen und legten vorsichtshalber noch einen Schaumteppich. Die Brandursache ist unklar – Wehrmitglieder sprachen von Öl, das sich möglicherweise entzündet habe, ein Polizeisprecher von Buchenspänen, die zur Stabilisierung des Turms verbaut sind.